Singen am See mit Udo Jürgens am 24.06.2019

Singen am See 1 (c) Weggemeinschaft BBB
Fr 12. Jul 2019
Reinhard Karner

Nach einem musikalischen Willkommen mit dem Lied "Freunde die ihr seid gekommen", begrüßte Vorsitzender Heinz Arno Mundfortz die anwe-senden Besucher, die zahlreich den Weg zum Sing- und Musizierplatz gefunden hatten. Ein besonderer Gruß ging an Bürgermeister Frank Gellen und dem Musikverein Cäcilia Brüggen, unter der Leitung von André Frenzer. Gleichzeitig richtete er einen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit an Präses Pfarrer Frank Schürkens, der die Pfarre im Herbst verlassen wird.

Mit dem Abba-Projektchor, Irische Messe und jetzt dem Udo-Jürgens-Projektchor hat sich der Chor ganz nach dem Motto "Kirchlich-Weltlich-Offen-Modern", erfolgreich auf den Weg gemacht. So konnte sich der Chor durch einige Sängerinnen und Sänger verstärken.

Die Besucher wurden durch eine Reihe von bekannten Volksliedern sowie Kanons in die Veranstaltung einge-bunden und sorgten dabei selbst für eine gute Stimmung.

Nachdem der erste Block Volkslieder gesungen war, spielte der gut aufgelegte Musikverein Cäcilia Brüggen u.a. traditionelle Dixies wie "Down by the Riverside". Der von über 60 Sängerinnen und Sänger getragene Projektchor konnte schließlich mit den bekannten Hits von Udo Jürgens "Immer wieder geht die Sonne auf" und "Aber bitte mit Sahne" zeigen, dass sich die intensive Probenarbeit gelohnt hatte. Später sollten noch die Stücke "Mit 66 Jahren" und "Ich war noch niemals in New York" folgen. Spätestens bei dem Lied "Griechischer Wein" kamen viele der Aufforderung von Chorleiter Volker Mertens nach, den Refrain mitzusingen. Am Ende der Gesangsveranstaltung sollte noch eine Zugabe folgen. Doch zuvor hatte Heinz Arno Mundfortz dem überraschten Chorleiter noch ganz im Stil von Udo Jürgens einen weißen Bademantel und eine Tasse Tee überreicht.

Neben den kühlen Getränken, die an diesem lauen Sommerabend einen guten Absatz fanden, wurden am Ende der Veranstaltung die selbstgebackenen Weißbrotschnitten, belegt mit Rüben-kraut oder Marmelade von den Damen des Chores ausgegeben. Dann legte sich wieder beschauliche Ruhe über den See. Bis zum kommenden Jahr, wenn es eine Neuauflage unter dem Motto "Hits, die jeder kennt und liebt" geben wird. Der Chor hofft, dass sich weiter Sangesfreudige für diese und andere Choraufgaben finden werden. Die Proben sind stets montags um 20.00 Uhr im Pfarrheim Born.

Reinhard Karner