Wir sind eine Gemeinschaft auf dem Weg

Verkündigung (c) Weggemeinschaft BBB
Mi 29. Jan 2020
Beate Schmitz

Für unsere Pfarrgemeinden in Born, Bracht und Brüggen gibt es seit 2018 die fünf Leitlinien die in allen Kirchen aushängen. In diesem Jahr soll die Leitlinie der Verkündigung im Mittelpunkt stehen.

 

Dazu haben wir den nachfolgende  Bibeltext ausgesucht: Gen 12,1-8

Der HERR sprach zu Abraham: Geh fort aus deinem Land, aus deiner Verwandtschaft und aus deinem Vaterhaus in das Land, das ich dir zeigen werde! Ich werde dich zu einem großen Volk machen, dich segnen und deinen Namen groß machen. Ein Segen sollst du sein. Ich werde segnen, die dich segnen; wer dich verwünscht, den werde ich verfluchen. Durch dich sollen alle Sippen der Erde Segen erlangen. Da ging Abraham, wie der HERR ihm gesagt hatte, und mit ihm ging auch Lot. Abraham war fünfundsiebzig Jahre alt, als er von Haran auszog. Abraham nahm seine Frau Sara mit, seinen Neffen Lot und alle ihre Habe, die sie erworben hatten, und alle, die sie in Haran hinzugewonnen hatten. Sie zogen aus, um in das Land Kanaan zu gehen, und sie kamen in das Land Kanaan. Abraham zog durch das Land bis zur Stätte von Sichem, bis zur Orakeleiche. Die Kanaaniter waren damals im Land. Der HERR erschien Abraham und sprach: Deinen Nachkommen gebe ich dieses Land. Dort baute er dem HERRN, der ihm erschienen war, einen Altar. Von da brach er auf zu dem Gebirge östlich von Bet-El und schlug sein Zelt so auf, dass er Bet-El im Westen und Ai im Osten hatte. Dort baute er dem HERRN einen Altar und rief den Namen des HERRN an.

 

Wir sind eine Gemeinschaft auf dem Weg.

Eine Gemeinschaft, die sich immer wieder neu orientieren muss. Neue Wege gehen – und vielleicht auch mal Altgewohntes zurücklassen.

 

Als Glaubende haben wir Vertrauen.

Wir vertrauen auf Gott, aber wie groß ist unser Glaube? Wenn es uns gut geht, ist es leichter, aber in schwierigen Situationen kommen uns oft Zweifel. Dann hilft uns der Herr im Gebet Kraft zu finden.

 

Als Suchende sind wir Verkündende. Als Fragende sind wir auf dem Weg zu Gott.

Wir suchen Gottes Gegenwart, setzen uns mit der Bibel auseinander, versuchen Gottes Botschaft zu verstehen und weiter zu geben. Wir möchten Menschen begeistern.

 

Als Bewegte sind wir ein Segen.

Als bewegte Gemeinschaft sind wir für uns und andere ein Segen – wir sind Glaubende – und leben das auch.

 

Ich möchte alle Gruppen, Vereine und Gemeinschaften aufrufen diese Leitlinie im Laufe des Jahres in Andachten oder Wortgottesfeiern lebendig werden zu lassen.

 

Für das Leitungsteam

Beate Schmitz