Mt18-20 (c) Alexandra Scherrers

Wo zwei oder drei…

Mt18-20
Fr 31. Mai 2019
Ute Maria Spitzer

„Alles, was zwei von euch auf Erden erbitten, werden sie von meinem himmlischen Vater erhalten. Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“

Liebe Geschwister unserer Weggemeinschaft

Die biblische Stelle aus dem Matthäusevangelium (18,19f) haben wir unserer Leitlinie „Feiern“ vorangestellt. Das Leitungsteam und die Pfarreiräte haben entschieden, für dieses Jahr diese Leitlinie besonders in den Mittelpunkt zu stellen.

Das Matthäusevangelium ist das erste der vier kanonischen Evangelien. Es ist vermutlich zwischen 80 und 100 n.Chr. entstanden, richtete sich an gläubige Juden und betont die Lehre Jesu als Schwerpunkt. Das zeigt sich an den fünf großen Reden, wobei es im 4. Redeteil (Mt 18) um die Gemeinderede und die Weisungen für die Jünger geht. Es fällt auf, dass der Begriff „Versammlung“ im Mittelpunkt steht. Während Jesu seine Jünger bis Vers 17 des 18. Kapitels des Matthäusevangeliums mit „dein“, „dir“ und „dich“ anredet, spricht er dieselben Jünger in den folgenden Versen mit „ihr“ und „euch“ an, also mit einer gemeinsamen, kollektiven Anrede und zeigt damit, dass diese selbst eine Autorität besitzen. Und der Personenkreis wird erweitert auf alle Gläubigen, denn das Wörtchen „euch“ taucht in Vers 20 nicht mehr auf. Die Begründung für diese Autorisierung gibt Jesus in Vers 20, die mit dem Wort „denn“ eingeleitet wird: „Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich in ihrer Mitte“.

Dass Jesus unter uns ist, ist der christliche Grund der Freude und des gemeinsamen Feierns. Dies wird an vielen Orten und zu vielen Gelegenheiten in unserer Weggemeinschaft erfahrbar. In diesem Jahr wollen wir diesen christlichen Feiergedanken in einer besonderen Woche erlebbar werden lassen. Geleitet von den oben zitierten Versen bieten wir in der Woche vom 24.-27. Juni von Montag bis Donnerstag gemeinsames Kochen, einen Filmabend, eine Andacht und ein Bibelgespräch mit abschließendem Imbiss an.

In diesem Pfarrbrief liegt ein Flyer zur Info bei.

Herzliche Einladung!

Ute Maria Spitzer
Gemeindereferentin